Zum Inhalt springen

Aktuelle Meldungen

Forschungsflüge auf dem Flugplatz Schönhagen

Carsten Lindemann, Wissenschaftler der Freien Universität Berlin, startet mit seiner Cessna 207, der ‚Airborne Research Plattform’ regelmäßig vom Flugplatz Schönhagen aus zu Forschungsflügen. Die Cessna ist mit Messgeräten zur Untersuchung der Atmosphäre sowie zur Fernerkundung von Land—und Wasseroberflächen ausgestattet. Zu diesem Zweck sind fünf der eigentlich acht Plätze durch Gerätschaften mit einem Gewicht von bis zu 300 Kilogramm ersetzt. Dieses Forschungsflugzeug war eines der wenigen, das bereits kurze Zeit nach dem Vulkanausbruch wieder in den Berliner Himmel aufstieg – um den Aerosolgehalt in der Atmosphäre zu messen. Es liefert wichtige Informationen und Erkenntnisse über diese winzigen in der Luft schwebenden Teilchen sowie die Konzentration von  Kohlendioxid oder Ozon und deren Einfluss auf das Klima.

Lesen Sie hier den interessanten Tagesspiegel-Bericht eines Redakteurs, der Carsten Lindemann und Thomas Ruhtz, promovierter Meteorologe vom Institut für Weltraumwissenschaften, auf einem ihrer Flüge begleitet hat.

Flying Hope

Flying Hope e. V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich Mitte 2010 gegründet hat und noch im Aufbau befindet. Er vermittelt kostenlose Flüge für Kinder, die auf Grund ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustandes auf die Hilfe anderer angewiesen sind und selbst nicht über die notwendigen finanziellen Mittel verfügen. So können beispielsweise schwer kranke Kinder und Ihre Familien kostenlos zu medizinischen Behandlungen oder Kuraufenthalten geflogen werden. Die AOPA Deutschland unterstützt Flying Hope e. V. und diesen Gedanken durch ihre Schirmherrschaft.

Wichtigste Unterstützer dieser Idee sind die Piloten – sie stellen ihre Zeit, ihre Flugzeuge und den für die Flüge nötigen Sprit, etc. kostenlos zur Verfügung. Ein wundervolles Engagement! Einer dieser Piloten ist Alfred Moosreiner, der heute den ersten Flug durchführte, der vom Flugplatz Schönhagen aus stattfand. Er transportierte mit seiner D-ELPT, einer Fuji FA 200/180 einen kleinen Patienten zur Behandlung nach Hamburg Ütersen. „Für uns ist Flying Hope ein Segen – es ist deutlich angenehmer so mit unserem Sohn zu reisen, anstatt 4-5 Stunden mit dem Auto. Wir freuen uns schon sehr auf den Rückflug und danken allen Beteiligten für ihr Engagement und die Hilfe bei diesem Projekt“, so die Eltern des kleinen Gian-Luca.

Der Flugplatz Schönhagen unterstützt dieses Projekt, indem bei Flying Hope Flügen keine Start-/Landegebühren und auch keine Abstellkosten erhoben werden. Wir wünschen Flying Hope recht viele Piloten wie Alfred Moosreiner und viele Flugplätze und Flughäfen, die es uns gleichtun.

Ersatz für MOGAS kommt

2010 hat die Firma Total mit dem neuen AVGAS UL 91 den künftigen Ersatz für MOGAS (Super Plus bleifrei) vorgestellt. Nach der Einführung in Frankreich soll der Kraftstoff im Laufe des Jahres auch zu den Total-Agenturen nach Deutschland kommen. MOGAS wird nach der Umstellung nicht mehr verfügbar sein. Das herkömmliche AVGAS 100 wird weiter ausgeliefert.

Ein Termin für die Umstellung in Schönhagen steht noch nicht fest.

AVGAS 91 UL ist bisher nur für Rotax-Motoeren zugelassen.