Zum Inhalt springen

Aktuelle Meldungen

Nikolaus gelandet

Es war das vierzehnte Mal, dass am Dienstag, dem 6. Dezember, der Nikolaus mit seinem Weihnachtsengel hier am Flugplatz Schönhagen gelandet ist.

Mit Einbruch der Dunkelheit flackerten Lager- und Schwedenfeuer, der Grill war heiß und mit leckeren Würstchen bestückt, Glühwein und heiße Schokolade waren vorbereitet. So viele Kinder wie noch nie kamen mit ihren Familien, um den Nikolaus und seinen Weihnachtsengel willkommen zu heißen. Schnell waren die Kleinen und Großen auf den hohen Besuch eingestimmt und voller Vorfreude. Leider konnte der Nikolaus den Platz nicht wie sonst überfliegen, das Wetter war leider viel zu schlecht. In dem Moment jedoch, als die Maschine hell erleuchtet auf die Bühne zurollte, waren alle Kinder wieder völlig aus dem Häuschen. Nikolaus, begleitet von seinem Engelchen entstieg der viersitzigen CIRRUS SR22, zur Verfügung gestellt und geflogen, wie immer, vom Geschäftsführer der CD Aircraft, Herrn Jan-Peter Fischer. Für ihn ist dieser Tag zu einer geliebten Tradition geworden. Ihm an dieser Stellt, wie in jedem Jahr, unser ganz herzlicher Dank!!! Im Gepäck hatte der Nikolaus und sein Weihnachtsengel ca. 170 Geschenke, so viel wie nie zuvor. Nach Alter sortiert, wurden diese, eins nach dem anderen, den wartenden Kindern überreicht. Auch vier Kinder aus unserer Flüchtlingsunterkunft, hier am Flugplatz haben kleine Geschenke vom Nikolaus bekommen und sich total gefreut. Damit hatten sie nicht gerechnet und woher der Nikolaus ihre Namen kannte, konnten sie sich überhaupt nicht erklären.

Der Nikolaus und sein Engelchen waren längst wieder abgeflogen, da standen immer noch fröhlich plaudernde Besucher um die Stehtische, mit einer heißen Bratwurst oder einem Becher Glühwein in der Hand und Kinder spielten auf der noch erleuchteten Bühne.

Heute herrscht wieder 'Business as usual' dort, wo gestern noch Kinder Gedichte aufgesagt, Weihnachtslieder gesungen wurden und Kinder fröhlich auf der Bühne herumsprangen. Sie waren nicht dabei? Dann sehen wir uns vielleicht zum ‚Fliegenden Nikolaus 2017‘ – wir würden uns freuen!

Ihr Flugplatz Schönhagen-Team

ILA 2016

Zur diesjährigen ILA, von Mittwoch, dem 1. bis Samstag, dem 4. Juni, gab es nicht nur in Selchow auf dem Messegelände, sondern auch hier am Flugplatz etwas zu bestaunen.

Täglich waren in Schönhagen mehrere unterschiedliche Hubschrauber zu Gast. Es wurden zwei Hubschrauber des Typs CH 53 betankt, die im Anschluss daran Feuerlöschbehälter mit jeweils 4.000 L Wasser aufnahmen, um damit nach Schönefeld zu fliegen.

Viele Gäste beobachteten das Geschehen von unserem Besucherhügel aus, oder bei einem kühlen Getränk auf der Sonnenterrasse unseres Tower Restaurants Cockpit.

Flug zu "125 Jahre Menschenflug" – Mittwoch 1. Juni 2016

Ein Wolkenbruch verhinderte erstmal den für 10 Uhr geplanten Start der CIRRUS SR 22 T-GTS, der CD Aircraft GmbH. Erst um 15 Uhr rollte die Maschine mit Jan-Peter Fischer, Geschäftsführer der CD Aircraft GmbH, der das Flugzeug für diesen Flug zur Verfügung stellte und sein Co-Piloten Dr. Klaus-Jürgen Schwahn, dem Flugplatz-Chef zum Start. Mit an Bord war Bernd Stasche, Landesvorsitzenden des Aero-Philatelisten-Clubs Berlin-Brandenburg und sein Vereinsfreund Manfred Kretzschmar, im Gepäck ein grüner Luftpostsack der Deutschen Post. In diesem befinden sich 100 frankierte Ansichtskarten mit einem extra angefertigten Sonderstempel zum Thema „125 Jahre Menschenflug“, in Erinnerung an den Flugpionier Otto Lilienthal. Seit 1994 finden, immer am Eröffnungstag der ILA, also alle zwei Jahre, diese Flüge mit einem anderen Thema statt. Diesmal findet dieser Flug zu Ehren von Otto Lilienthal, dessen Wirkungsstätten mit den Karten überflogen werden, statt. Von Schönhagen aus ging es über Stöll, Drewitz und Fliegeberg zurück nach Schönhagen.

Nach dem Rundflug über Lilienthals Erinnerungsorte sind die Karten mit Sonderstempel, datiert auf den 1. Juni 2016, für 3,50 Euro erhältlich – natürlich auch bei uns am Flugplatz Schönhagen!

Das Jahrestreffen der Grumman Piloten am Flugplatz Schönhagen

96 Teilnehmer aus 13 Nationen flogen am vergangenen Donnerstag, dem 26. Mai ab 12 Uhr am Flugplatz Schönhagen ein. Mit Kurzzeit-Besuchern waren es insgesamt 24 Flugzeuge, die den Weg nach Schönhagen zur AYA Berlin 2016, der European Convention, fanden. Auf der bereits für die ILA gesperrten Grasbahn übernachten - ordentlich aufgereiht - die Flugzeuge der Teilnehmer. Die Buchstaben AYA stehen für American Yankee Association bzw. die International Grumman American Pilots Association.

Die European Convention, die all jährlich immer in einer anderen Stadt Europas stattfindet, ist eines der wichtigsten Ereignisse im Kalender der Grumman Piloten, die sich auch gern selbst Grumpys nennen. In den letzten Jahren waren das Valdera bei Pisa, Danzig, Olomouc, Kempten, Sywell, Dublin. Für 2016 wurde Berlin ausgewählt.

Das volle Programm von Donnerstag bis Sonntag umfasste geführte Touren per Bus und Boot durch Berlin und Potsdam, einen Grillabend am Flugplatz im Hangar C4 sowie eine große Gala im Hotel Ellington Berlin.

Natürlich durften auch fliegerische Aufgaben nicht fehlen. Das „Rund um Berlin-Rennen“ gewann ein gemischtes Pilotenteam aus Dänemark, die zum ersten Mal beim jährlichen Treffen dabei waren – Ann-Mette Jensen und Torben Matzen mit ihrer AA-1. Eine Veranstaltung, die uns allen sehr viel Spaß gemacht hat!

Über die AYA: Die AYA ist eine Interessen-Vereinigung, in dem sich die Mitglieder für den Erhalt ihrer Flugzeugtypen Grumman Yankee, Traveler, Cheetah, Tiger, Cougar organisiert haben. Damit neben dem technischen Austausch der fliegerische Spaß nicht zu kurz kommt, werden von Freiwilligen weltweit Events, Fly-Ins und Gruppenreisen für Mitglieder organisiert. Selbstverständlich sind dazu auch immer weitere interessierte Piloten herzlich eingeladen.

Legendär sind die vielen Flugreisen, bei denen sich die Piloten mit 4 bis 8 Flugzeugen gemeinsam ein schönes Ziel suchen. Da geht es auf die englischen Kanalinseln, bis zum Polarkreis, in die Ukraine oder nach Griechenland, einmal um die Ostsee usw. 

Weitere Infos über die AYA und die Grumpys finden Sie hier: 

www.aya.org

www.grumpygang.org