Zum Inhalt springen

Aktuelle Meldungen

Wir freuen und auf das Jahr 2019

und wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein gesundes, glückliches und erfolgreiches neues Jahr.

Ihr
Flugplatz Schönhagen Team

Im aktuellen IDRF Newsletter

...stellt sich der Flugplatz Schönhagen vor. Zudem beantwortet der Geschäftsführer des Flugplatzes, Herr Dr. Klaus-Jürgen Schwahn, unter anderem die Frage, was beruflich sein persönliches Highlight des Jahres 2018 war und welche konkreten Projekte in den nächsten Jahren geplant sind. Hier der Link zum Newsletter der IDRF _ Interesssengemeinschaft der regionalen Flugplätze e.V.

Trotz Nieselregen und schlechter Sicht hat der Nikolaus den Flugplatz Schönhagen gefungen

Mit Einbruch der Dunkelheit flackerten Lager- und Schwedenfeuer. Am Grill standen dieses Jahr erstmals die BBQ Bulls mit ihren leckeren Burgern. Apfelpunsch, Glühwein und heiße Schokolade waren vorbereitet und der Duft süßer Waffel und Blinis, zubereitet von Luise Kühler vom Hofcafè Standgenhagen, lag in der Luft.

Wieder kamen viele Kinder und ihre Familien, um den Nikolaus und seinen Weihnachtsengel einfliegen zu sehen. Schnell waren die Kleinen und Großen auf den hohen Besuch eingestimmt und voller Vorfreude. In dem Moment, in dem die Maschine hell erleuchtet den Platz überflog, waren alle Kinder - wie immer - völlig aus dem Häuschen. Der Nikolaus, begleitet von seinem Engelchen entstieg der CIRRUS SR22, zur Verfügung gestellt und geflogen, wie immer, vom Geschäftsführer der CD Aircraft, Herrn Jan-Peter Fischer. Ihm auch in diesem Jahr ein großes Dankeschön! Im Gepäck hatte der Nikolaus und sein Engelchen unglaublich viele Geschenke. Wieder war es der Flugplatz-Chef, Dr. Klaus-Jürgen Schwahn selbst mit seiner Tochter Cheryl, die den Kindern die vielen Geschenke überreichten. Es war wieder richtig schön - das machen wir nächstes Jahr wieder! Besserung geloben wir hinsichtlich der langen Wartezeiten am Grill - wir lassen uns etwas einfallen, versprochen!

Heute herrscht dort, wo gestern noch Gedichte aufgesagt wurden und sich die Kinder über ihre Geschenke freuten, wieder 'Business as usual'. Wir hoffen, wir sehen wir uns zum ‚Fliegenden Nikolaus 2019‘ wieder und wünschen Ihnen und Ihren Familien bis dahin alles Gute.

Ihr Team vom
Flugplatz Schönhagen

...und während der Feiertage

Unsere Öffnungszeiten zum Jahreswechsel und während der Feiertage:
Gebühren für minimum 2h O/R und/oder PPR, keine Annahme von Schulflügen!

24. Dezember 2018 (Heilig Abend):
Betriebszeit bis 13.00 Uhr (Ortszeit)
von 13:00 - 19:00 Uhr (Ortszeit) O/R 2 HR

25. Dezember 2018 (1. Weihnachtsfeiertag):
von 08:00 - 19:00 Uhr (Ortszeit) O/R 2 HR

26. Dezember 2018 (2. Weihnachtsfeiertag):
von 08:00 bis 19:00 Uhr (Ortszeit) O/R 2 HR

31. Dezember 2018 (Silvester):
Betriebszeit bis 13:00 Uhr (Ortszeit)
von 13:00 bis 19:00 Uhr (Ortszeit) O/R 2 HR

01. Januar 2019 (Neujahr):
von 08:00 bis 13:00 Uhr (Ortszeit) PPR 2 HR

Betriebszeit von 13:00 bis 19:00 Uhr (Ortszeit)

Die Bestätigung des Antrags auf Einschränkung der Betriebspflicht durch die Gemeinsame Obere Luftfahrtbehörde finden Sie hier

GPS Approach endlich in Betrieb

Der Geschäftsführer, Dr. Klaus-Jürgen Schwahn, seit 37 Jahren Pilot, hat es sich nicht nehmen lassen, diesen Flug selber durchzuführen. Begleitet wurde er von Jan-Peter Fischer, dem Geschäftsführer der CD Aircraft, dem Haupthändler von CIRRUS Aircraft in Deutschland.

Im Grunde war der Anflug vollkommen unspektakulär und so soll es auch sein. Einfach zu fliegen, präzise, wetterunabhängig und deshalb  vor allen Dingen eines: sicher! Im Grunde ist dies heute Stand der Technik und eigentlich sollten GPS-Anflüge auf allen Flugplätzen verfügbar sein. Viele Länder arbeiten intensiv daran.  Schönhagen musste viel zu lange darauf warten. Gerade deshalb hat dieser Flug einen großen symbolischen Wert.

Am 2. August 2006 hatte die Flugplatzgesellschaft den Antrag gestellt. 13 Jahre, in denen alleine die Flugplatzgesellschaft über 12.000 Arbeitsstunden investieren musste, um die technischen und genehmigungsrechtlichen Voraussetzungen zu schaffen. Obwohl so ein GPS-Anflug formal nur eine Änderung der Betriebsgenehmigung ist, sind die Einspruchsmöglichkeiten grenzenlos und so mussten rund die Hälfte dieser 13 Jahre mit Rechtsstreitigkeiten, behördlichen Widerspruchsverfahren und gerichtsanhängigen Klagen verbracht werden.

Heute kann der Flugplatz feiern und schlägt in seiner über 80-jährigen Entwicklung ein neues Kapitel auf. Der Instrumentenflugbetrieb wird nicht nur den Flugbetrieb sicherer machen, er ist auch eine wichtige Voraussetzung für die Zukunftsfähigkeit des Flugplatzes. Wie der Straßenverkehr, steht auch die Luftfahrt vor vielen Veränderungen. Neue Antriebs- und Mobilitätskonzepte werden die Luftfahrt der Zukunft leiser, umweltfreundlicher und unabhängiger von fossilen Energieträgern machen. Viele dieser neuen Entwicklungen passieren heute gerade in der Allgemeinen Luftfahrt; auf den kleinen Flugplätzen, bevor sie auf die Großluftfahrt übertragen werden können. So ist der Flugplatz Schönhagen unter dem Titel „Airport oft he Future“ wichtiger Partner im Innovationsbündnis für emissionsarme Flugantriebe in der Metropolregion Berlin/Brandenburg (IBEFA). Mit Partnern aus Wirtschaft und Forschung, wie z.B. der TH Wildau wird an neuen Ideen getüftelt. 

Die Einführung des GPS-Anfluges ist hierbei ein erster, wichtiger Schritt in die Zukunft.

Italienische Küche im Restaurant Cockpit

Unser Tower Restaurant Cockpit hat am 3. August neu eröffnet. Wir wünschen Familie Akil viel Erfolg und hoffen, dass sie sich bei uns am Flugplatz Schönhagen wohlfühlen. Ganz besonders freuen wir uns, dass unser Restaurant nun bereits um 10:30 öffnet und man von 11:30 bis 21:00 Uhr(!) köstliche Italienische Gerichte genießen kann. Familie Akil freut sich auf Ihren Besuch!

Update zur Aufnahme des Instrumentenflugbetriebes 07. Juni 2018

... gibt es nun mit dem 11. Oktober 2018 einen neuen Termin.  AIRAC steht für „Aeronautical Information Regulation And Control“. Diese Termine sind weltweit koordiniert und bereits bis Ende 2029 veröffentlicht. Zu diesen Terminen werden neue oder geänderte IFR-Verfahren zeitgleich weltweit zur Verfügung gestellt.

Der geplatzte Termin hatte mehrere Gründe. 2017 hat die DFS eine neue Software zur Verfahrensplanung in Betrieb genommen. Diese lief anfangs nicht wie sie sollte, so dass die Planung zu Schönhagen erst im Herbst 2017, mit drei Monaten Verzögerung, beim Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung (BAF) eingereicht wurde. Das BAF hat die Planung dann zweimal mit Änderungswünschen zurückgewiesen, so dass sich DFS und BAF erst Ende Januar 2018 auf eine Lösung verständigen konnten. Die DFS musste dadurch erneut in die Designphase und die Planung ein zweites Mal in den Behördenumlauf geben. Damit war der AIRAC Termin am 29. März nicht mehr zu schaffen.

Ende April hatte uns das BAF dann informiert, dass nun alle erforderlichen Zustimmungen vorlägen und die entsprechende Rechtsverordnung fertig sei. Die Rechtsverordnung war dann vom BAF in einen Unterschriftenumlauf zu DFS, BMVI und Bundesjustizministerium gegangen, bevor sie im Bundesanzeiger veöffentlicht wird. Erst danach darf die DFS die An- und Abflugkarten veröffentlichen.

Da ARIAC-Termine schon langfristig ausgebucht ind, hatte die DFS den 11. Oktober 2018 nun als den frühestmöglichen Termin gesehen.

Flugplatzgesellschaft Schönhagen mbH

Dr. Klaus-Jürgen Schwahn
Geschäftsführer

 

Wir freuen uns, wenn wir Sie auch in diesem Jahr entspannt zum ILA-Gelände bringen dürfen.

Für 12 Euro (two way) bringen wir Sie direkt zum Eingang Ost des Messegeländes.

Hier zu Ihrer Information der offizielle Anflug-Flyer der Messe Berlin.

 

Am Donnerstag, dem 26. April 2018

...findet die 7. Konferenz der Allgemeinen, Regionalen und Geschäftsluftfahrt, im Elly Beinhorn Saal, am Flugplatz Schönhagen statt.

Hier finden Sie die Einladung/Tagesordnung und die Informationen zur Anmeldung

Leider wird sich die lange erwartete...

und für den 29. März 2018 angekündigte Aufnahme des Instrumentenflugbetriebes noch etwas verzögern.

Die neue Luftraumstruktur wird zwar in den aktuellen Karten bereits enthalten sein, die An- und Abflugverfahren selber sind jedoch noch nicht vom BAF (Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung) freigegeben.

Zunächst konnte die DFS die Verfahrungsplanung im letzten Sommer erst mit einer Verzögerung von 2,5 Monaten abschließen. Anschließend hatte das BAF noch verschiedene Anregungen und Änderungswünsche an die Verfahrensplaner, die sich aus den Besonderheiten des Berliner Luftraumes, in Verbindung mit dem benachbarten Naturschutzgebiet ergeben. Inzwischen konnten sich BAF und DFS zwar auf eine Lösung verständigen, doch leider führen auch kleine Änderungen in der Streckenführung dazu, dass die Verfahren nochmals in den Umlauf aller beteiligten Stellen müssen. Damit hat sich dann im Laufe des Februars gezeigt, dass der 29. März nicht mehr zu halten ist.

Ein neuer Termin wird bekannt gegeben, sobald die erneute Abwägung abgeschlossen ist. Wir hoffen, dass es sich dabei nur um wenige Wochen handelt.

 

09.03.2018

Flugplatzgesellschaft Schönhagen mbH

Buchen Sie ein unvergessliches Erlebnis - es sind noch Plätze verfügbar!

Hier die Flüge, die von Schönhagen aus geplant sind:

 

Rundflug                                                                 26.07.2018, 15:00          30 Min  239,00 €
Rundflug                                                                  26.07.2018, 16:15          60 Min  399,00 €
Streckenflug nach Strausberg bei Berlin    26.07.2018, 18:00          25 Min  169,00 €
Rundflug                                                                  29.07.2018, 10:45          45 Min  ausgebucht
Rundflug                                                                  29.07.2018, 12:15          30 Min  239,00 €
Rundflug                                                                  29.07.2018, 14:30          30 Min  ausgebucht
Rundflug                                                                  29.07.2018, 16:00          30 Min  239,00 €
Streckenflug nach Dresden                              29.07.2018, 17:30          45 Min  229,00 €

Viele interessante Informatioen finden Sie auf der Seite der Deutschen Lufthansa Berlin-Stiftung: https://www.dlbs.de

Sie haben Fragen? Die Deutsche Lufthansastiftung hilft Ihnen gerne weiter:

Deutsche Lufthansa Berlin-Stiftung
Postfach 63 03 00
22313 Hamburg
Telefon: 040 50 70 1717
E-Mail: ju52buchung@dlh.de

 

 

 

Ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2018

wünscht Ihr Flugplatz Schönhagen Team

Nikolaus bei klarem Himmel gelandet

Mit Einbruch der Dunkelheit flackerten Lager- und Schwedenfeuer, der Grill war heiß und mit leckeren Würstchen bestückt, Glühwein und heiße Schokolade waren vorbereitet und Fräulein Juli's Waffel-Wagen "Quentin" umwehte süßer Waffel-Duft. So viele Kinder wie noch nie kamen mit ihren Familien, um den Nikolaus und seinen Weihnachtsengel einfliegen zu sehen. Schnell waren die Kleinen und Großen auf den hohen Besuch eingestimmt und voller Vorfreude. In dem Moment, in dem die Maschine hell erleuchtet den Platz vor dem Terminal überfliegt, waren alle Kinder völlig aus dem Häuschen! Der Nikolaus, begleitet von seinem Engelchen entstieg der viersitzigen CIRRUS SR22, zur Verfügung gestellt und geflogen, wie immer, vom Geschäftsführer der CD Aircraft, Herrn Jan-Peter Fischer. Für ihn ist dieser Tag zu einer geliebten Tradition geworden. Ihm an dieser Stelle unser ganz besonderer Dank!!! Im Gepäck hatte der Nikolaus und sein Weihnachtsengel so viele Geschenke wie nie zuvor. Viele haben den Nikolaus nicht sofort erkannt, doch bald spricht sich herum, es ist der Flugplatz-Chef, Dr. Klaus-Jürgen Schwahn und seine Tochter, die in diesem Jahr die vielen Geschenke überreichen und die Kinderaugen zum Leuchten bringen. Es war total schön - das machen wir nächstes Jahr wieder!

Heute herrscht wieder 'Business as usual', wo gestern noch Kinder Gedichte aufsagten, Weihnachtslieder sangen und sich über ihre Geschenke freuten. Sie waren nicht dabei? Dann sehen wir uns vielleicht zum ‚Fliegenden Nikolaus 2018‘ – wir würden uns freuen!

Ihr Flugplatz Schönhagen-Team